Dropfleet Commander: Scourge Nickar Hunter-Killer

Lange gab es jetzt nichts neues hier. Viel Arbeit und wenig Sachen sind fertig geworden (und der Spieltisch hat einen neuen aufwändigen Unterbau bekommen). Aber nun muss es mal weitergehen. Da die Dropfleet Commander Corvetten nun erschienen sind, haben es die ersten kleinen Schiffe auch auf den Maltisch geschafft. Diesmal die Scourge mit den Nickar Hunter-Killern.

Da die Rochenhaften Schiffe in der geraden Pose etwas langweilig wirken, habe ich sie ein bisschen in Form gebracht. Bei Resin ist das mit etwas Heißwasser ja dankenswerterweise kein allzu großes Unterfangen.

Advertisements

Dropfleet Commander: UCM Saratoga Class Light Cruiser

Vor kurzem habe ich die leichten Saratoga Kreuzer der UCM bekommen, die es nur limitiert bei Hawk zu kaufen gab.

Die Modelle sind aus Resin und bestehen aus zwei Teilen. Ein bisschen heißes Wasser war nötig, um die Teile in exakt passgenaue Form zu bringen, aber ansonsten super Qualität. Optisch ist der Unterschied zu den Leichten Kreuzern aus dem Plastkgussrahmen deutlich, aber die Schiffe passen sich dennoch perfekt in die Flotte ein. Genau so soll es sein.

Dropfleet Commander: UCM und Scourge Flotte

Als ich die Raumstationen fotgrafiert habe, habe ich auch gleich den Moment genutzt, Bilder der beiden soweit erstmal fertigen Flotten der UCM und Scourge zu machen.

Die Basen sind mittlerweile auch alle magnetisiert. Immer 2×1 mm Neodym Magnetem im den Öffnungen für die Hull-Points und ein Stabmagnet, ob den Stand zu markieren. Das funktioniert ganz hervorragend, weil der Stabmagnet sehr angenehm auf die Punkte schnalzt, und man das ohne zu viel Fingeakrobatik nutzen kann. Die Spikes anzuzeigen ist das größere Problem, weil sich die Basendeckel doch immer mal etwas drehen. Da werde ich wohl auf Token umsteigen. Höhenlevel hingegen kann gut als Anzeige der Base bleiben.

Dropfleet Commander: Space Station #2 und #3

Nach der ersten folgen nun auch die nüchsten beiden Raumstationen. Die Modelle haben eine sehr klassische Optik bekommen. Eine in der selben Farbigkeit, wie die erste Station und meine UCM-Flotte, die andere weicht davon ins Grünliche ab um sie etwas zu weiter zu differenzieren.

Dropfleet Commander: Mond

Für ein Szenario im Dropfleet Commander Core Rulebook wird ein 12″ durchmessender Mond benötigt. Für die Erstellung von Monden aus Styroporkugeln gibt es tolle Tipps bei Beasts of War. Jedoch haben mir die dort gezeigten Halbkugeln nicht gefallen, da sie über einer Orbitalen Szenerie aussehen, als wäre der Mond auf den Planeten gestürzt. Daher habe ich mich für eine Vollkugel entschieden, die für Zwecke der Spielbarkeit eine 12″ durchmessende Basis bekommen soll. Diese existiert noch nicht, aber der Mond ist fertig.

dfc-mond_02

dfc-mond_01

Dropfleet Commander: Scourge Flotte

Die zweite Flotte ist nun auch erstmal soweit … halt bis auf die beiden Schiffe, die noch in dem anderen Farbschema sind.

dfc-scourge-flotte_01

Zwei Harpy-Fregatten …

dfc-scourge-harpy_01

… im Monet erst eine Gargoyle-Fregatte …

dfc-scourge-gargoyle_01

… die Kreuzer Shenlong und Ifrit …

dfc-scourge-shenlong_01

dfc-scourge-shenlong_02

dfc-scourge-shenlong_03

dfc-scourge-ifrit_01

dfc-scourge-ifrit_02

… und natürlich der Basilisk-Battlecruiser

dfc-scourge-basilisk_01

Dropfleet Commander: UCM Flotte

Die Basis der UCM Flotte ist fertig. Zunächst ein Starter, gebaut nach dem Vorschlag des Grundregelwerks, sowie die beiden limitierten Battlecruiser aus dem Kickstarter.

dfc-ucm-flotte_01

Zwei Toulon-Fregatten …

dfc-ucm-toulon_01

… zwei New-Orleans-Fregatten …

dfc-ucm-new-orleans_01

… die drei Kreuzer Moscow, Berlin und Seattle …

dfc-ucm-moscow_01

dfc-ucm-moscow_02

dfc-ucm-berlin_01

dfc-ucm-seattle_01

dfc-ucm-seattle_02

… sowie Battlecruiser Atlantis und Avalon

dfc-ucm-atlantis_01

dfc-ucm-avalon_03

dfc-ucm-avalon_02

dfc-ucm-avalon_01

Die Basen sind farblich etwas angepasst … und da die Hullpoint-Stifte in den Basen der Fregatten leider nicht halten, habe ich diese magnetisiert.

dfc-ucm-base_01