Shadespire: Garreks Plünderer

Die dritte Kriegerschar betritt die Bühne von Shadespire, Garreks Plünderer. Ich bin kein großer Fan von roten Rüstungen, daher sind die wie so oft eher etwas mehr gealtert und weniger bunt.

Advertisements

Shadespire: Stahlherzens Champions

Mit Warhammer Underworld: Shadespire hat Games Workshop meines Erachtens ein sehr spannendes Spiel veröffentlicht. Vorteilhaft ist, dass eine einzelne Partie nach dem ersten Kennenlernen der Regeln in einer halben Stunde spielbar ist und das Game auch keine großen Vorbereitungen benötigt. Dennoch sind die Spielpartien stets spannend und fordernd. Bleibt zu hoffen, dass dies auch bei den künftigen Erweiterungen erhalten bleibt und durch die größere Variation sogar noch spannender wird.

Shadespire-Stormcast-Stahlherzens_01

In der Grundbox sind Stormcast Eternals und Khorne Bloodreaver. Ich bin kein großer Fan der Stormcasts. Die sind für mich noch immer ein unpassender Fremdkörper bei Warhammer. Vermutlich durch das anhaltende Nachtrauern der Alten Welt.

Dennoch. Bei Shadespire sind sie eine akzeptable Fraktion. Mit nur drei sehr elitären Modellen und eher defensiver Ausrichtung treffen sie zwar nicht meine Spielvorliebe, aber ich wollte sie gern zurechtmachen. Und dazu musste nun also ein Stormcast-Farbschema her. Eine nette Mischung aus Edler heller Optik und ein wenig Alterung und Dreck schien mir interessanter, als der Goldlook.

Star Wars: Imperial Assault Rote Garde

Der nächste Truppentyp für Imperial Assault ist fertig. Diesmal ist es die Rote Garde geworden.

sw_imp-rote-garde-01

Neben den vier Modellen aus dem Grundspiel habe ich noch drei weitere aus der Star Wars Miniatures-Reihe hinzugefügt.

sw_imp-rote-garde-02

Und natürlich den Hauptmann der Roten Garde aus dem Booster.

sw_imp-rote-garde-03

sw_imp-rote-garde-04

Und nochmal alle zusammen.

sw_imp-rote-garde-05

Star Wars: Imperial Assault Suchdroiden und Nexu

Weiter geht’s mit Imperial Assault.

Als erste Imperiale Truppe sind die Suchdroiden fertig geworden. Die gehen schön schnell und kommen ja öfter mal vor. Einen vierten hatte ich aus einem Internetkauf. Der hat eine Antenne bekommen, so kann man neben der dezent unterschiedlichen Farbe auch an diesem Merkmal gut die Droiden unterscheiden.

sw_imp-suchdroiden-01

sw_imp-suchdroiden-02

Die Nexu haben eine Weile auf dem Maltisch gewartet, weil ich neben den beiden noch einen aus dem Star Wars Miniatures Game von Wizards of the Coast dazugekauft und wollte den gleich mit anmalen bzw. in seinem Fall neu bemalen. Der WoC Nexu ist ein ganzes Stück kleiner, aber da das ja Tiere sind, finde ich das gar nicht weiter wild.

sw_merc-nexu-01

sw_merc-nexu-02

sw_merc-nexu-03

sw_merc-nexu-04

 

Die Nexu haben eine Weile angewartet, weil ich noch

Star Wars: Imperial Assault Helden

Imperial Assault hat mich vor ein blödes Problem gestellt. Die einzelnen Einsätze spielen in Wüsten, im Inneren von Raumschiffen, auf Eisplaneten oder im Dschungel. Eine Basegestaltung, die da nicht fehl am Platz aussieht, ist kaum machbar. Außerdem decken die Basen ja auch viel vom Spielplan ab.

Also habe ich mich hier auf das Experiment Transparente Basen eingelassen. Bestellt habe ich sie bei Litko in den USA. Und da der Zoll sie einen Monat lang prüfen musste, sind inzwischen die ersten Modelle fertig und gleich mal auf die Basen gekommen.

Das Material ist 1,5 mm dick. Also die dünneren der beiden Litko-Varianten. Und meines Erachtens dürften sie auch keinesfalls dicker sein. Geklebt habe ich mit einem Acryl-Cement, damit die Basen nicht von Kleberdämpfen blind werden.

Clear-Base-01

Clear-Base-02

Clear-Base-03

Aber nun zu den Modellen …

SW_SC-Gruppe-02

Den Anfang machen natürlich die Helden. Und weil der Einsatz gerade anstand C3PO.

Gideon

SW_SC-Gideon-01

SW_SC-Gideon-02

Fenn

SW_SC-Fenn-01

SW_SC-Fenn-02

Jyn

SW_SC-Jyn-01

SW_SC-Jyn-02

Mak

SW_SC-Mak-01

SW_SC-Mak-02

Gaarrkhan

SW_SC-Gaarkhan-01

SW_SC-Gaarkhan-02

Diala fehlt noch, weil der Stab verbogen war und zunächst gerade werden musste …

Aber dafür C3PO

SW_Reb-C3PO-01

SW_REB-C3PO-02

Und wie immer ein Gruppenbild

SW_SC-Gruppe-01

Mal schauen, wie sich die Basen im Einsatz machen …

SDE: Helden und Haustiere

Wieder einmal ein Abstecher in ganz andere Gefilde … da mir Der Vergessene König von Super Dungeon Explore in die Hände gefallen ist und mich die Figuren mit ihrem extremem Chibi-Stil irgendwie gereizt haben sind nun also die fünf Helden und sechs Haustiere der Gundbox fertig. Besonders die riesigen Manga-Augen waren mal eine Herausforderung, weil die dann doch ziemlich anders sind als alle Augen, die ich bisher so gemacht habe.

Angefangen mit Prinzessin Smaragd

SDE_Held_Prinzs-Smaragd

Dann der Königliche Wächter

SDE_Held_Kngl-Waechter

Die Donnertal-Jägerin

SDE_Held_Donnertal-Jaegerin

Der (zugegeben, nicht besonders aufwändige) Questritter

SDE_Held_Questritter

Und natürlich die Feenalchemistin

SDE_Held_Feenalchemistin-1

SDE_Held_Feenalchemistin-2

Und die sechs Wunder. Der Oberst und Herr Mampf

SDE_Wunder-1

Admiral Flauschepo und Madame Hilde

SDE_Wunder-2

und zu guter letzt Lord Grumpig und Fräulein G. Schnuff

SDE_Wunder-3

*** SPARKLEBURST! ***

Robo Rally

Mal ganz was anderes. Kommende Woche werden wir eine 10+ Partie Robo Rally spielen. Und da ich immer nach den Spielen denke „die Bots müsste man mal bemalen“, aber bisher nie davor, habe ich jetzt endlich mal einen Abend lang den Pinsel geschwungen und den Rennteilnehmern Farbe verliehen. Zu Beginn die acht Plastikbots aus der Avalon Hill Version des Spiels.

Roborally_all

Twonky und Trundle Bot.

Roborally_1

Zoombot und Hammer Bot.

Roborally_2

Hulk X90 und Spin Bot.

Roborally_3

Squash Bot und Twitch.

Roborally_4

Und einer ist noch aus einer alten Spielzeugkiste nachgerutscht:

Roborally_5

Roborally_CU

CU

Maus und Mystik: Die Helden

Mal ein bisschen was anderes …

die Maushelden aus Maus und Mystik schreien ja regelrecht nach Bemalung. Die Miniaturen sind recht einfach gehalten, aber detailreich genug, dass man sie mit Farbe gut aufwerten kann.

Da die Weichplastikbasen sich immer ein wenig verziehen, habe ich Miniaturen von heruntergeschnitten und auf 5-Cent-Münzen basiert. Die sind etwa genauso groß, geben den Minis aber ein angenehmes Gewicht und sind schön gerade.

Die Feinde sollen auch noch kommen, aber erst einmal die Gefährten:

MM-Gruppe-01

Prinz Collin

MM-Collin-01

MM-Collin-02

MM-Collin-03

Hofmagier Magiros

MM-Maginos-01

MM-Maginos-02

Heilerin Tilda

MM-Tilda-01

MM-Tilda-02

Schmied Rex

MM-Rex-01

Strolch Finger

MM-Finger-01

MM-Finger-02

und die Kundchafterin Lilly aus Borkenheim

MM-Lilly-01

MM-Lilly-02

MM-Lilly-03