Guild Ball – Butchers Guild

Die Tage wollen wir mal in Guild Ball hineinschnuppern. Die Miniaturen machen ja dolle Appetit auf das Spiel, und was mir bislang von den Regeln her bekannt ist könnte Potenzial haben. Für den Anpfiff würde ich gern je drei Spieler aus zwei Teams fertig haben. Die ersten sind die Butcher:

GB-Butchers_01

Der Chef der Truppe, Ox. Das Modell ist die limitierte Kicksterter Pose.

GB-Butchers-Ox_03

GB-Butchers-Ox_02

GB-Butchers-Ox_01

Zum Ballspiel ist Boiler mit an Bord. Das limitierte Modell, das es zur Shop-Eröffnung gab:

GB-Butchers-Boiler_01

GB-Butchers-Boiler_02

GB-Butchers-Boiler_03

Und zum Schluss noch der Mann für’s Grobe: Boar:

GB-Butchers-Boar_01

GB-Butchers-Boar_02

GB-Butchers-Boar_03

GB-Butchers-Boar_04

Und natürlich das Objekt der Begierde …

GB-Ball_01

 

WHF: Armeestandarte der Orks

In meinen Augen eines der gelungendsten limitierten Armeebox Sondermodelle der ich glaube sechsten Warhammer Edition. So muss das sein, wenn ein Ork eine Standarte in die Hände bekommt. da wird nichts feierlich zelebriert und stolz getragen … damit wird gemoscht, was die Stange hält …

WHF-Orks-AST_2

WHF-Orks-AST_3

WHF-Orks-AST_1

 

WHF: Riese

Vor einer Weile habe ich die Chaosarmee eines Freundes übernommen. Mit innovativen umbauten und guter Bemalung. Nun, da die Orks und Goblins auf Ihrem Schlachtzug durch Kings of War auch die Unterstützung eines Riesen brauchen können, habe ich den großen Mann aus eben dieser Chaosarmee auserkoren, sich ganz nach Söldnermanier auch den Grünheuten bei Bedarf anzuschließen.

Dazu wollte ich dessen Bemalung nur ein wenig aufpimpen. Daraus wurde dann immer mehr, weil noch etwas Green Stuff in die Klebeverbingungen musste usw. Aber mit dem Endprodukt bin ich ganz zufrieden. Stimmt also nicht, dass viele Köche den Brei verderben würden 😉

WHF-Riese_01

WHF-Riese_02

WHF-Riese_03

WHF-Riese_04

WHF-Riese_05

 

WHF Orks: Goblin Wolfsreiter

Angetrieben durch das Erscheinen der zweiten Edition von Kings of War ist eine kleine Truppe Wolfsreiter nun auch fertig geworden. Natürlich die schicken Oldschool Modelle aus Zinn. Die passen viel schöner zu den neueren Gobloins und sind auch sonst einfach netter als die gnubbeligen aus Plastik. Drei von den Jungs haben die normalen GW-Plastikwölfe, zwei sind auf Zinnreittieren von Harlequin gebaut, um etwas mehr Variation in die Posen zu bringen.

WHF-Orks-Wolfsreiter-01

WHF-Orks-Wolfsreiter-02

WHF-Orks-Wolfsreiter-03

WHF-Orks-Wolfsreiter-04

WHF Orks: Skrigg Dwarfmocker

Nachdem sich Warhammer Fantasy ja nun leider mit mächtigen Schritten von dem Wegbewegt, was ich an dem Spiel mochte, müssen die Armeen nun also nach einem Anderen System über die Tischwiese geschoben werden. Im Augenblick ieht es nach Kings of War aus …

Und dies zum Anlass, geht es auch ein bisschen weiter mit Orks und Goblins, die nach KoW allerdings zwei getrennte Armeen sind.

Das Modell Skrigg Dwarfmocker stammt von Avatars of War und ist im Moment mein Lieblingsgoblin. Der kleine grüne wirre Kerl auf dem Zwergenschild, getragen von zwei bemitleidenswerten Artgenossen ist eine so tolle Idee!

WHF-Orks-Skrigg_01

WHF-Orks-Skrigg_02

Ich finde ja ohnehin, dass Orks und Goblins viele Alterungseffekte brauchen und nicht zu sauber wirken dürfen. Entsprechend hat auch Skrigg ein rostiges Schwet und der Schild ist auch nicht mehr ganz neu. Das am Schild ist übrigens dieses aktuelle Technical Kram von Citadel. Das macht finde ich einen echt guten Job.

WHF-Orks-Skrigg_03

Maus und Mystik: Die Helden

Mal ein bisschen was anderes …

die Maushelden aus Maus und Mystik schreien ja regelrecht nach Bemalung. Die Miniaturen sind recht einfach gehalten, aber detailreich genug, dass man sie mit Farbe gut aufwerten kann.

Da die Weichplastikbasen sich immer ein wenig verziehen, habe ich Miniaturen von heruntergeschnitten und auf 5-Cent-Münzen basiert. Die sind etwa genauso groß, geben den Minis aber ein angenehmes Gewicht und sind schön gerade.

Die Feinde sollen auch noch kommen, aber erst einmal die Gefährten:

MM-Gruppe-01

Prinz Collin

MM-Collin-01

MM-Collin-02

MM-Collin-03

Hofmagier Magiros

MM-Maginos-01

MM-Maginos-02

Heilerin Tilda

MM-Tilda-01

MM-Tilda-02

Schmied Rex

MM-Rex-01

Strolch Finger

MM-Finger-01

MM-Finger-02

und die Kundchafterin Lilly aus Borkenheim

MM-Lilly-01

MM-Lilly-02

MM-Lilly-03

Dungeonbewohner

Einige Dungeonräume hatte ich ja bereits in der Szenerie-Rubrik hochgeladen. Natürlich hat das Gewölbe auch seine Bewohner.

Wie in allen düsteren Höhlen sind da natürlich Fledermäuse …

Dungeon-Bats_1

Dungeon-Bats_2

… und Ratten …

Dungeon-Ratten_1

.., von denen auch einige als skurrile Entgleisung der Natur auftreten.

Dungeon-Ratten_2

Aber auch finstere Ghoule können in der Finsternis lauern.

Dungeon-Ghoule_1

Doch wohl am meisten Furcht verbreiten die brutalen Minotauren (ich liebe die alten kleinen GW Minos, die für diesen Zweck einfach perfekt sind) …

Dungeon-Minotauren_1

Dungeon-Minotauren_2

… und wenn man nicht aufpasst, dann werfen sie manchmal sogar, was nicht geworfen werden sollte …

Dungeon-Minotauren_3

 

Freebooter’s Fate: Mehr Bruderschaft

Nach dem Freebooter’s Fate Turnier, für das ich die Armada fertig bemalt hatte, konnte es nun weitergehen mit der Bruderschaft. Da der Meisterassassine die Mannschaft regelmäßig anführt, war es natürlich sinnvoll, ihm nun auch Farbe zu spendieren.

Da ich den Kopf des Modells nicht mag (ich finde, das der viel zu breit ist durch die eigentlich lustige zweigeteilte Idee). Er hat einen bärtigen Dark Age Kopf von Westwind Games bekommen.

FF-Meisterassassine-01

FF-Meisterassassine-02

FF-Meisterassassine-03

FF-Adombra-01

FF-Adombra-02

Freebooter’s Fate: Windrose/Rundenzähler

Auf der Tactica gab es am Freebooter’s Fate Stand eine tolle Lasercut-Windrose als Rundenzähler (und Abweichungsrichtungs-Bestimmung für Rauchwolken). Ich hatte das große Glück, die letzte davon zu ergattern und habe sie dann gestern auch gleich mal bunt gemacht. Ich hoffe, dass es das gute Stück ins reguläre FF-Programm schafft, denn ich halte es für ein optisch großartiges und praktisches Accessoire.

FF-Windrose-01

FF-Windrose-02